Aufnahmevorgang

Wer findet einen Platz bei uns?

Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigungen – ungeachtet des Behinderungsgrades. Menschen aus dem Einzugsgebiet der Stiftung werden bevorzugt aufgenommen.

Was bedeutet Behinderung?

Wir verstehen Behinderung als vielschichtige Wechselwirkung zwischen den Beeinträchtigungen der körperlichen Funktion, der Aktivität sowie der Teilhabe und Teilnahme an unterschiedlichen Lebensbereichen. Die Ausprägung und Auswirkung der Beeinträchtigung unserer KlientInnen ist individuell und vom sozialen Umfeld geprägt. Die daraus folgende Begleitung, Unterstützung und Förderung wird laufend überprüft und entsprechend angepasst.

An wen ist die Anmeldung zu richten?

Anfragen und Anmeldungen im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Kindes oder einer Klientin bzw. eines Klienten werden an die nachstehend erwähnten Stellen weitergeleitet.

Kindertagesstätte Vivendra (KiTa)

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Krippen-/KiTa-Leiterin.

miriam.meier@remove-this.vivendra.ch

Die integrativ geführte Kinderkrippe/KiTa nimmt behinderte und nicht behinderte Kleinkinder vom 4. Lebensmonat bis zum Kindergarteneintritt auf. Kinder mit Behinderungen haben Priorität. Bei diesen Kindern wird die Bereichsleiterin Kinder & Jugendliche bzw. eine Heilpädagogin ins Aufnahmeverfahren einbezogen.

Bereich Kinder & Jugendliche - Kindergarten

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Bereichsleitung Kinder & Jugendliche.

cristina.lusti@remove-this.vivendra.ch

Der integrativ geführte Kindergarten nimmt Kinder der Zielgruppe und nichtbehinderte Kinder im Kindergartenalter auf, die im Bezirk Dielsdorf wohnen. Bei freien Plätzen werden nichtbehinderte Kinder ab 4 Jahren aufgenommen, sofern sie anschliessend auch mindestens das 1. Regelkindergartenjahr bei uns besuchen.

Die Kinder werden in einer durchmischten Gruppe von behinderten und nichtbehinderten Kindern bis zur Einschulung geführt.

Bereich Kinder & Jugendliche - Tagesschule der Heilpädagogischen Sonderschule (HPS)

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Bereichsleitung Kinder & Jugendliche.

cristina.lusti@remove-this.vivendra.ch

Die Tagesschule nimmt Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 18 Jahren mit Behinderungen/Sonderschulbedarf auf.

Bereich Kinder & Jugendliche - Schulinternat der Heilpädagogischen Sonderschule (HPS)

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Bereichsleitung Kinder & Jugendliche.

rene.zumsteg@remove-this.vivendra.ch

Das Schulinternat nimmt primär Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 18 Jahren der Zielgruppe auf, die unsere heilpädagogische Sonderschule besuchen und auf einen Wohnplatz (im Teil- oder Vollinternat) angewiesen sind.

Bereich Erwachsene Wohnen - Wohnheime

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Bereichsleitung Erwachsene Wohnen.

alexander.stillner@remove-this.vivendra.ch

Die Wohnheime nehmen primär Personen der Zielgruppe ab 18 Jahren auf, welche aus der Region (Bezirke Dielsdorf und Bülach) stammen. SchulabgängerInnen der Heilpädagogischen Sonderschule der Stiftung haben Vorrang.

Bereich Arbeit - Tagesstätte Dielsdorf, Bachs und Niederhasli

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Ressortleitung Tagesstätte.

gerold.jehle@remove-this.vivendra.ch (Tagesstätte Dielsdorf)
ingrid.stoller@remove-this.vivendra.ch (Tagesstätte Bachs und Niederhasli)

Die Tagesstätten Dielsdorf, Bachs und Niederhasli nehmen erwachsene Menschen mit einer IV-Rente auf, welche keine produktive Arbeit leisten können. Priorität zur Aufnahme haben Personen, die in Wohnheimen der Stiftung wohnen, ehemalige SchülerInnen der Heilpädagogischen Sonderschule der Stiftung sowie ehemalige SchülerInnen der beiden HPS-Schulen der RGZ Stiftung Dielsdorf bzw. der HPS Rümlang.

Bereich Services und Eingliederung

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. die definitive Zusage ist die Fachstelle A&I.

daniel.rellstab@remove-this.vivendra.ch

Der Bereich Services & Eingliederung nimmt erwachsene Personen mit einer IV-Rente auf, welche eine produktive Arbeitsleistung erbringen können. Priorität zur Aufnahme haben Personen, die in Wohnheimen oder in der AWG/BWG der Stiftung wohnen und ehemalige SchülerInnen der Heilpädagogischen Sonderschule der Stiftung.

An verschiedenen Standorten bietet die Stiftung geschützte Arbeitsplätze in der Hauswirtschaft, Küche und im Betriebsunterhalt an. Aufgenommen werden Menschen mit einer IV-Rente, welche eine produktive Arbeitsleistung erbringen können. MitarbeiterInnen mit einer abgeschlossenen IV-Anlehre oder PrA-Ausbildung in der Hauswirtschaft, Küche oder als Betriebspraktiker werden bevorzugt.

Bereich Services - Hauswirtschaft, Küche und Betriebsunterhalt

Verantwortlich für die Aufnahme bzw. definitive Zusage ist die Fachstelle A&I.

daniel.rellstab@remove-this.vivendra.ch

Der Bereich Services bietet an verschiedenen Standorten der Stiftung geschützte Arbeitsplätze in der Hauswirtschaft, Küche und im Betriebsunterhalt an. Aufgenommen werden Menschen mit einer IV-Rente, welche eine produktive Arbeitsleistung erbringen können. MitarbeiterInnen mit einer abgeschlossenen IV-Anlehre oder PrA-Ausbildung in der Hauswirtschaft, Küche oder als Betriebspraktiker werden bevorzugt.